Wie man ein stressfreies Zimmer einrichtet

Hingegen wird sich niemand darauf setzen und sie  ist nur mit alten Kleider gefüllt. Weg mit dem Stuhl und ab mit den Kleidern in den Schrank, wo sie hingehören. Und was ist mit den Kissen? In den 80er waren Sie sehr beliebt und oft befanden sie sich auch auf dem Bett, als Accessoir zum dekorieren.

Am Abend werden sie in irgendeine Ecke geschmissen, um schnellstens ins Bett zu kuscheln und am Morgen ist es dann immer so eine Sache mit dem Aufräumen. An machen Tagen bleiben sie auch in der Ecke, geben wir es zu. Also weg auch mit den Kissen.

Wenn Sie das Bett dekorieren möchten, warum nehmen Sie nicht eine schöne Bettdecke, in schlichten und hellen Farben. Weiss wäre ganz gut, um sich zu entspannen, aber wenn Sie unbedingt etwas Farbe möchten, gibt es auch noch viele andere Möglichkeiten: Im Textilwarengeschäft lassen sich sicherlich viele Neuheiten für die Herbst-, Wintersaison finden.

Kommentieren Sie

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.