Einige praktische Tipps um ein Dampfbad einzurichten

Was die Architektur und die Materialien betrifft, sollte man Fels, Marmor oder Keramik verwenden. Also Materialien, die nicht von der Feuchtigkeit und der Hitze beschädigt werden. Daher sollte der Stil des Dampfbades auch eher minimalistisch sein, mit wenig Deko-Elemente und Einrichtung.

Der einzige Teil, der schon traditionsgemäß eher verziert wird, sind die Wände, damit das Ambiente noch entspannender wirkt. Dabei bevorzugt man die Nachahmung von Wölbungen, Bögen und Fries. Der Marmor eignet sich besonders dafür oder eine Alternative wäre auch ein Mosaik aus handgefertigten Plättchen.

Um den Stuck der Wände zu schützen, sollte die ganze Wand überzogen werden, bis zur Decke. Verwenden Sie dabei eher Farbtöne wie Blau und Türkis, Wasserblau und Elfenbein. Da und dort können Sie einige Elemente in Gold und Bronze einbringen, die das ganze etwas aufhellen.

Seiten: 1 2 3