Koda: Das neue Solar Tiny House, dass in 4 Stunden aufgebaut ist

Das Koda House hat eine Modularstruktur, d.h. dass wenn man mehr Platz haben möchten, man einfach mehrere Module zusammenfügt. Das Koda nützt die Sonne aus, um die Energie zu produzieren, die es für die Beleuchtung der Led-Lichter braucht.

Es handelt sich also um ein komplett unabhängiges Haus. Man kann es dem örtlichen Stromnetzwerk und der Abwasserleitung anschliessen, wenn man an einem passenden Ort halt macht. Wenn nicht, versorgt sich das Haus für eine gewisse Zeit von selber.

Eine Lösung die nützlich sein kann, wenn man sich in abgelegenen Orten niederlassen möchte. Das Haus besteht aus zwei Stockwerken. Oben befinden sich der Schlafbereich mit einem Doppelbett. Ein kleines Fenster bringt Licht in den Tagesbereich.

Kommentieren Sie

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.