Zum Inhalt springen

Das klappbare italienische Haus, dass in 6 Stunden fertig ist

Es ist wichtig zu erwähnen, dass das bewohnbare aufklappbare Modul M.A.Di keine Basis braucht, um aufgebaut zu werden. Die Struktur verfügt auch über Solarpanele, wodurch es sich selbst versorgt und ein Bewässerung System, dass das Wasser recyclet und eine Beleuchtung mit LED-Lichter. Es ist ein Haus, dass also auch als Ferienwohnung taugen kann und auch ausserhalb der Stadt funktioniert.

Der Architekt selber behauptet, dass die M.A.Di Strukturen dem Boden keinen Schaden zufügen, denn sie brauchen keine Basisstruktur und wenn sie nicht mehr gebraucht werden, kann man sie einfach zusammenklappen und sie irgendwo aufbewahren, bis sie wieder von Nutzen sind. Dessen Fixierung ist dennoch sicher, durch ein innovatives, unsichtbares und umweltfreundliches System das Schrauben verwendet. In der Standard Version gehört das Model zur Energieklasse B, aber auf Anfrage  kann es auch zur Energieklasse A gehören. Dank den Solarpanels wird das M.A.Di  energetisch selbstständig. Das einzige Modul, dass komplett entfernbar ist und wiederverwendbar ist. Zu 100% umweltfreundlich und das mit der Umgebung im Einklang ist.

Dazu ist es auch eine Wohnoption, die erdbebensicher ist und aus hochwertigen Materialien besteht. Eins der sichersten Gebäude, das nur zwischen 28 Tausend und 62 Tausend Euro kostet.

Seiten: 1 2 3