Der Gemüsegarten im November: Was Anbauen und was kann man Pflücken

Sicherlich besteht die größte Genugtuung für all diejenigen, die einen Gemüsegarten haben, in der Ernte. Wenn man all die schönen und saftigen Früchten sieht, die auch dank der eigenen harten Arbeit so schön geworden sind; und die dazu bereit sind in leckere Speisen verarbeitet zu werden.  Auch im November wird der Gemüsegarten Sie nicht enttäuschen, dank einer Vielfalt an Gemüsesorten wie Kartoffeln, Zwiebeln, Spinat, Kopfsalat, Rucola, Artischocken und kleiner Kopfsalat.

Auch Gewürzkräuter sind in diesem Monat noch reif  wie: Rosmarin, Petersilie, Minze und Salbei. Und weiter geht’s mit Kohl, Blumenkohl, Rettich, Rhabarbern, Rübe und Chiccore die auch noch auf unsere Teller kommen; und natürlich darf auch den Rosenkohl nicht fehlen.

Wir erinnern noch einmal, dass wenn Sie in einer kalten Gegend wohnen, könnt Ihr trotzdem kleine Pflanzen im Haus anbauen; auch wenn Sie nicht über Töpfe verfügen, kann man schnell aus einem alten Joghurtbecher eine kleine Vase zaubern.

Egal in welchem Monat wir uns befinden, unser Gemüsegarten wird uns immer wieder aufs neue mit einer reichen Ernte für unsere harte Arbeit belohnen.

Seiten: 1 2