Bunte Container Wolkenkratzer in Mumbai, um die ärmsten Viertel neu zu gestalten

Die Höhe wäre echt bemerkenswert; der Wolkenkratzer der Armen  wäre nämlich von jeder Richtung der Stadt sichtbar. Die Barcellona CRG Architects behauptet, dass der Containerscraper eine ideale Lösung darstellen würde, für eine Gegend die so stark bewohnt ist.

Es würde ein Problem lösen, dass in vielen indischen Städten bekannt ist. Die Container sind schwer und aus Eisen, mit einer Struktur aus Beton. Dabei sollen zwei zylindrische Türme entstehen: Der eine soll 400 Meter hoch werden und der andere 200 Meter.  Vorgesehen sind kleine Wohnungen, Einzimmerwohnungen, aber auch größere Wohnlösungen.

Was dieses Projekt ausmacht, aus der ästhetischen Perspektive ist nicht nur die Höhe, sondern auch die Farben.  Die Architekten dachten nämlich, dass diese zwei Türme noch eher hervorstechen sollten, indem Sie Farbtöne die von Gelb, zu Rot bis hin zu Violett tragen. Das Projekt wird noch von der Kommission begutachtet und wer weiss ob diese Container Wolkenkratzer in der Zukunft nicht eins der meist besichtigten Sehenswürdigkeiten der Welt sein werden.

Kommentieren Sie

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.