Oxidiertes Eisen, Effekt zum selber machen

Oxidiertes Eisen, Effekt zum selber machen

Wenn Sie ein Experte für Selbstgemachtes sind und Sie sich gerne in eine neue, etwas schwierigere Aufgabe stürzen möchten, versuchen Sie es mit einer Deko mit dem Effekt oxidiertes Eisen. Es ist eine spezielle Deko, die das Eisen, dass von Wasser und Schnee zerfressen worden ist, wiederspiegelt.

Man erhält dadurch eine Oberfläche, die etwas abgenutzt, staubig und fast zerbrechlich wirkt. Diesen Effekt erhält man durch die Verwendung von Acryl Farbe und weiteres Werkzeug, die diesen Effekt entstehen lassen.

Sehen wir nun etwas genauer wie diese Technik funktioniert und wie die Vorgehensweise ist und nicht zuletzt welches Werkzeug wir dafür benötigen werden. Neben der Acryl Farbe, die eine spezifische Farbe haben muss, braucht man noch einige Schwämme und einen Pinsel, einige Pinsel für das Gewinde, ein Sieb und einen Löffel und einen Lappen.

Man beginnt indem man mit dem Pinsel die erste Schicht Tinte anbringt. Zuerst eine Schicht schwarze Farbe und dann eine Kupferschicht. Der Kontrast wird dadurch eindeutiger. Dann nehmen Sie den Schwamm, machen Sie diesen nass, aber wringen Sie diesen auch wieder gut aus.

Kommentieren Sie

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.