Ein immer ordentliches Haus dank der Konmari Methode

nie das wegzuwerfen, dass uns geschenkt wurde

Sechster Punkt: Der Akt des Aufräumens muss kein täglicher Akt sein, sondern ein Akt sein,  den man nur selten macht. Der siebte Punkt ist mit dem fünften verknüpft; jede Kategorie und jede Abteilung muss einen eigenen, bestimmten Platz haben, ohne zwingenderweise Schachteln und Behälter für dessen Aufbewahrung zu benutzen.

Der achte Punkt ist wahrscheinlich für viele Frauen der schwierigste, weil er besagt, dass man jeden Tag die Tasche lehren muss, um das Überflüssige zu eliminieren.

Der neunte Punkt ist wieder einmal mit dem fünften verbunden, denn es geht um die Kategorisierung der Dinge, dabei wird empfohlen eine systematische Auslese von allem zu machen. Diese soll auf dem Boden gemacht werden, damit man alles vor Augen hat. Der letzte Punkt besagt, nie das wegzuwerfen, dass uns geschenkt wurde, weil es ein Beleidigung wäre für denjenigen, der an uns gedacht hat.

Kommentieren Sie

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.