Dank dem Bügeleisen an Strom sparen

Dank dem Bügeleisen an Strom sparen

Vielleicht wussten Sie es nicht, aber unter den kleinen Haushaltsgeräte ist das Bügeleisen das am meisten Strom verbraucht. Wie kann man das verhindern? Hier haben wir einige Tipps gesammelt um weniger bügeln zu müssen, somit sparen Sie Zeit und Geld und Sie sind dabei noch umweltfreundlich. Natürlich nehmen wir gern weitere Tipps an. 🙂

Sprechen wir zuerst über eine kollateral Tätlichkeit: wie hängt man die Wäsche auf? Ja eben! Um ärgerliche Falten zu vermeiden, ist das korrekte Aufhängung der Kleider das A und O um beim Bügeln Zeit und Geld zu sparen. Sie sollten deshalb besser die nasse Wäsche nicht über die Wäscheleine legen damit dieser hässliche Abdruck nicht auf Ihrer Wäsche bleibt. Es ist auf jeden Fall besser diese umgekehrt aufzuhängen, weil Klammern einen Abdruck hinterlassen können. Die T-Shirts sollten also mit dem Halskragen nach unten aufgehängt werden. Das Gewicht des Wassers wird das T-Shirt an Ihrer Stelle glätten.

Das gleiche gilt auch für Hosen, um Falten zu vermeiden genügt es diese einige Male zu schütteln bevor man diese aufhängt, natürlich mit dem Saum nach unten. Was die Hemden betrifft: ein Mal aus der Waschmaschine genommen sollten Sie mit den Fingern über die Ränder streifen, vor allem dort wo sich die Knöpfe befinden. Wenn wir diese im Winter tragen, unter einem Pullover, genügt es Kragen und Manschetten zu bügeln.

Aber bevor wir zu den Tipps rübergehen fragen wir Sie: gibt es Alternativen zum Bügeleisen? Wir haben diese gefunden.

Kommentieren Sie

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.