Das fliegende magnetische Bett

Das fliegende magnetische Bett

Sein Name ist Floating Bed und inspiriert wurde es von dem Film 2001: Odyssee im Weltraum.
Diesen Film hat den niederländischen Architekt und Designer Janjaap Ruijssenaars dazu inspiriert ein echtes fliegendes Bett herzustellen. Kaum zu glauben?

In Wahrheit hat es nichts mit Science-Fiction zu tun, da für dieses Bett Magnete verwendet wurden die diesem ermöglichen in die Luft zu schweben. Wenn Sie genau das Bild betrachten sehen Sie dass, das Floating Bed wenn auch als Schwerkraft resistentes Bett gedacht, an Metallkabeln befestigt hängt. Wie ein Anker.

Sicherlich eine einzigartige Lösung, auch wenn Sie beschließen es nicht als Bett sondern als Tisch oder Sofa zu verwenden.

Lasst und ein wenig über Massen und Zahlen sprechen. Das fliegende Bett von Janjaap Ruijssenaars ist ein Doppelbett. Die Maßen sind 1,3mx3mx0,25. Der Schlafbereich ist von 6 Meter und man benötigt 12 Meter um die Struktur mit Metallkabeln an dem Boden ankern. Der Preis könnte ein Problem sein, denn auch wenn das Floating Bed keine Elektrizität oder eine andere Art von Energie benötigt um zu schweben, ist es sehr teuer, nämlich: 1.200.000 Euro.

Es gibt auch eine weniger kostspieligere Variante, der Unterschied ist aber nicht so groß, und diese Variante ist auch eindeutig kleiner: 115.000 Euro für ein Bettchen mit den Massen 60cmx24cmx4cm. Was sagt Ihr? Ist ein klassisches Bett, weniger teuer, und vielleicht mehr erholsam besser?

Floating Bed

Kommentieren Sie

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.