Sie erhöhen die Holzhäuser gebaut

Aus einem nachwachsenden Rohstoff gebaut, sind Holzhäuser nicht nur ökologisch gut verträglich, sondern garantieren auch perfekten Wärmeschutz und ein hervorragendes Raumklima. Wer sich für ein Holzhaus entscheidet, sollte aber auch die Nachteile bedenken, die das Material mit sich bringt.

Weil Nachhaltigkeit und Wohngesundheit heute als Bauprinzipien immer wichtiger werden, sind auch Holzhäuser seit Jahren wieder sehr gefragt. Schon immer wurde Holz in vielen Regionen der Welt vor allem wegen seiner konstruktiven Eigenschaften und vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten als Baustoff geschätzt. Heute steht vor allem die ökologische Verträglichkeit im Vordergrund. Deshalb wird mit einem Holzhaus auch meist die Bezeichnung Ökohaus verbunden, auch wenn es noch andere umweltfreundliche und gesunde Bauweisen gibt.

Mit dem Holzhaus verbindet sich oft die Vorstellung eines Blockhauses oder einer anderen rustikalen Erscheinung. Doch Holzhäuser können ganz unterschiedlich aussehen und auch verputzt sein. Andererseits macht eine Holzfassade allein noch kein Holzhaus aus, wenn sich dahinter eine gemauerte Konstruktion verbirgt.

Aber was sind die Vorteile des Gebäudes mit Holz? Eine gesündere Umwelt, aber auch höhere Einsparungen: Mal sehen, was die nächsten Seiten.

Kommentieren Sie

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.