Ein Haus aus Cannabis? Klein, biokompatibel und zum selber machen

Ein Haus aus Cannabis? Klein, biokompatibel und zum selber machen

Die neusten Trends im Bereich der Architektur orientieren sich immer mehr in der Verwendung von natürlichen Materialien, das nicht toxisch ist und das Wohlbefinden der Einwohner versichert.

Es gibt in diesem Bereich einen neuen Vorschlag für Grüne Architektur: Häuser aus Cannabis. Cannabis ist ein umweltfreundliches Material, dass man auch für den Bau von Privathäusern verwenden kann.

Es handelt sich um eine jährliche Pflanze, die hauptsächlich im Nahrungs- und Kosmetikbereich verwendet wird, da aus deren Samen man ein Öl erhalten kann, dass reich an Eiweiss ist.

Mit Cannabis produziert man auch Papier und ein optimaler Ersetzer von Beton für das Bauwesen. Man vermischt etwas Stuck und Cannabis, um die tragenden Pfeiler eines Hauses zu bauen, aber auch für Trennwände und für den Fussboden.

Kommentieren Sie

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.