Wie man beim Gärtnern die Arme schützen kann

Wie man beim Gärtnern die Arme schützen kann

All diejenigen, die Gartenarbeiten lieben oder die sogar aus der Pflege des Gartens den eigenen Beruf gemacht haben, wissen wie wichtig es ist, die richtige und bequeme Kleidung zu tragen und vor allem Schutzhandschuhe. Diese brauchen wir, um unsere Hände vor den Stacheln der Pflanzen, wie Rosen oder von eventuellen Steine zu schützen, die Schnitte und Kratzer verursachen können.

Handschuhe können auch vor den Stichen von Insekten schützen und zu guter Letzt um sich die Hände nicht schmutzig zu machen, wenn man mit der Erde arbeitet. Dennoch neben den Händen, möchten wir auch die Oberarme schützen.

Im Sommer trägt man kurzärmelige Kleider, auch wenn wir Gartenarbeiten erledigen und es wäre wirklich unzumutbar einen Pullover zu tragen, nur um die Arme zu schützen. Da können wir eine andere Lösung anwenden: Armschoner ArmedGardener.

Es handelt sich um eine elastische Abdeckung für die Arme, als Schutz während man in der Natur und mit den Pflanzen arbeitet. Diese Art lange Handschuhe, die den ganzen Armen hochgehen, erlauben es uns in ganzer Freiheit die Arbeit zu machen, ohne dabei Angst haben zu müssen, dass wir einen Hautausschlag bekommen, weil wir mit einer Giftpflanze in Kontakt getreten sind, wie Nesseln.

Kommentieren Sie

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.